Arbeitsangebotskurve

Arbeitsangebotskurve f PERS labour supply curve
* * *
f <Person> labour supply curve

Business german-english dictionary. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsangebotskurve — analytisches Instrument der Angebotstheorie des Haushalts; gibt an, in welchem Umfang ein ⇡ Haushalt zu alternativen Reallohnsätzen den Faktor Arbeit anbietet. Dabei kommt das Arbeitsangebot jeweils unter Abwägung von Freizeit und ⇡ Einkommen aus …   Lexikon der Economics

  • Arbeit (Volkswirtschaftslehre) — Der Begriff Arbeit im volkswirtschaftlichen Sinne umfasst alle menschlichen Tätigkeiten, die unmittelbar der Einkommenserzielung dienen, unabhängig ob es sich bei diesem Produktionsfaktor um eine manuelle oder geistige Beschäftigung handelt.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Angebotstheorie des Haushalts — 1. Begriff: Theorie des Einkommenserwerbs durch das Faktorangebot des ⇡ Haushalts: Indem er Arbeitsleistung anbietet, ist der Haushalt einerseits in der Lage, jenes Einkommen zu erzielen, das Voraussetzung für die Entfaltung seiner Nachfrage nach …   Lexikon der Economics

  • Reservationslohn — ist ein Begriff der Mikroökonomie, abgeleitet vom englischen reservation wage , aber auch Anspruchslohn genannt. Er bezeichnet den Lohn für Arbeit, zu dem ein Arbeitnehmer gerade noch bereit ist, seine Arbeitskraft anzubieten. Liegt der Lohn… …   Deutsch Wikipedia

  • evolutorische Wachstumstheorie — 1. Charakterisierung: Das wesentliche Merkmal evolutorischer Modelle zur Erklärung von Entwicklungs bzw. Wachstumsprozessen besteht darin, dass sie sich vorrangig mit der Bedeutung und der Rolle von Neuerungen (Innovationen) für den… …   Lexikon der Economics

  • makroökonomische Totalmodelle geschlossener Volkswirtschaften, Angebotsseite — 1. Charakterisierung: In ⇡ makroökonomischen Totalmodellen geschlossener Volkswirtschaften wird die Angebotsseite durch die Gleichungen des gesamtwirtschaftlichen Arbeitsmarktes und eine neoklassische Produktionsfunktion beschrieben. Hieraus… …   Lexikon der Economics

  • Lohn-Freizeit-Kurve — beschreibt in der Angebotstheorie des Haushalts die bei alternativen Lohnsätzen unterschiedliche Aufteilung der Zeit, die einem Haushalt zur Verfügung steht, auf Arbeitszeit und auf Freizeit. Ihre Ableitung ist die Vorstufe zur Ermittlung der ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Monopson — Nachfragemonopol. Ein M. liegt vor, wenn ein Nachfrager einer großen Zahl von Anbietern gegenübersteht. Die Preisbildung im M. lässt sich für den Fall eines Unternehmens, das auf einem (etwa lokalen) Arbeitsmarkt als alleiniger Nachfrager nach… …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.